Geschichten über Kalbe Milde
 
 



Lagerfotos vom "Goliath"
 

Über eine Broschüre von G Schröder aus Apenburg zum Goliath wurde ich aufmerksam auf bisher nicht bekannte Fotos vom Lager.

Unter -->Fotos von Sergeant James M. "Meredith" Longacre<-- --- Amerikanische Internetseite.

sind neben vielen anderen Bilder aus der damaligen Zeit 2 Fotos vom Lager Goliath zu finden.
Es handelt sich um ein Album mit Fotos von Sergeant James M. "Meredith" Longacre, Sergeant der 292. Ingenieure Combat Battalion.
Seine Einheit war verantwortlich für den Aufbau von Brücken, pauschal für den Bergbau und die Transportwege für die Förderung der Infanterie-Divisionen. Meredith machte als Fotograf, Luftaufnahmen von Fotos, insbesondere von Brücken die gebaut werden sollten, und die vom Feind zerstört wurden. Er war von Beruf Fotograf.

Lagerbild Rückseite
Übersetzer Text: Teil der deutschen Häftlinge interniert im Gefangenenlager in Calbe, Deutschland.
Es waren insgesamt ca.. 80.000 Gefangene.
Diese Ansicht zeigt sie sich von unserem Wasser-Wasser-Punkt, der dort stationiert war.
Mai 1945
LagerbildRückseite
Übersetzer Text: Diese Aufnahme des deutschen Gefangenenlagers in Calbe, Deutschland zeigt,
wie eng es für 80.000 Menschen sein kann.
Mai 1945

Fundstücke vom "Goliath"

Herr G. Schröder aus Apenburg stellte mir einige Fundstücke vom Goliath zur Verfügung. Diese wurden vor Jahren bei Abbrucharbeiten auf dem Gelände gefunden.
Es handelt sich dabei um einen Löffel in den kyrillischen Schriftzeichen eingeritzt wurden. Entweder stammt er von den deutschen Kriegsgefangenen, die auf dem Gelände interniert waren. Evt. mögliche Heimkehrer von der Ostfront.
Oder was wahrscheinlicher ist, von den sowjetischen Kriegsgefangenen die bei der Errichtung des Senders gearbeitet haben. Das zweite Bild zeigt eine Gravur der Sendeanlage.

OriginalbildOriginalbild mit Kontrast
LöffelLöffel mit Schriftkontrast
Originalbild
Gravur der Sendeeinrichtung
   
  
 

   © 2015 by H.Krüger •      •   Haftungsausschluß   •   Quellen  •   Impressum